Bloody Monday…

bta.jpgGuten Morgen, Continentals! Ein Montag Morgen wie er im Miss Marple Buechlein steht: Regen, Nebel, Wischiwaschiwetter. Wischiwaschi wird demnaechst auch ziemlich teuer in England.

Denn: Es werden Wasserzaehler eingefuehrt. Naja, man plant ganz doll die Einfuehrung von Wasserzaehlern. Ja, liebe unglaeubigen, es gibt hier keine Wasserzaehler. Es fliesst einfach und wird von der sogenannten „Council Tax“ beglichen, eine Steuer die je nach Groesse der Wohneinheit und deren Lage faellig wird. Wenn man die Wasserhaehne hier betrachtet, koennten die doch gleich ein Paket verkaufen: Buy a Wasserzaehler, get a vernuenftige Mischbatterie for free! Aber das kennen wir ja schon, mit dem Teppichthema eines der beliebtesten Stories bei Besuchern aus hoeher entwickelten Laendern. Was gibt es noch? Aha, noch mehr Kameras. Der letzte Schrei in der Police Couture ist die Funkgeraet-Kamera-Ohrbratze. Einmal korrekt am Polizistenohr festgeduebelt, liefert sie 12 Stunden gestochen scharfe Bilder aus Sicht des Beamten. Ein kleiner Kasten am Guertel nimmt die Schicht zuverlaessig auf (schaun mer mal) und wird natuerlich zur Beweissicherung genutzt. Das System wird jetzt in Nord London eingesetzt, da sich dort gerade die Assels sammeln. Ich denke die £1.800 pro Mann sind gut investiert, die Jungs hier machen einen sehr guten Job. Man wird von der Polizei stets hoeflich und zuvorkommend behandelt, vor allem wenn sie nicht sicher sind ob man ein poeser ist oder nicht. Hier traegt Polizist normalerweise keine Waffen und diskutiert die Gauner zur Aufgabe. Das lustige Outfit kennt jeder und man hat einfach Respekt voreinander. Wo ein Deutscher Beamter „HALT, POLIZEI“ schreit, beginnt der Britische Kollege erst mal mit einem zuenftigen „….EXCUSE ME!!!“ die Konversation. Das verfuehrt natuerlich die jungen Assels (und davon gibt es hier immer mehr…) zu Unhoeflichkeiten gegenueber der Polizei.

Unter „was es net alles gibt“ moechte ich noch Eure Aufmerksamkeit auf die Britischen Toilettenverein lenken, der auch fuer das heutige Storylogo herhalten darf. Nur falls jemand in Deutschland gerade einen Verein gruenden moechte und keine Idee hat fuer was. http://www.britloos.co.uk/ zeigt was in uns steckt! Fuer schlappe £375 englische Dukaten kann man vom Verein sein Klo ueberpruefen lassen, inclusive „action plan“, of course. Holy shit!

Ansonsten berichten die Medien derzeit davon, dass England den hoechsten Kokainkonsum Europas hat. Verwundert mich nicht. Bei den Preisen hier brauchts jeden Tag frischen Mut um ueberhaupt Broetchen kaufen zu gehen. Ich fuer meinen Teil werde mir jetzt erst mal eine Runde Instantkaffee reinziehen. Das kickt und ist, gemischt mit gefiltertem Themsewasser, der ultimative Kick zur Glueckseligkeit….

Dieser Beitrag wurde unter Sache, (die wo) passiern (tun) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bloody Monday…

  1. Bernie sagt:

    Gude Andre.

    Ei ’s Wetter is doch Subbä!!! Es ist ja auch immerhin Herbst, da darf es doch mal „komisch“ sein!! Hatten doch eh fast kaum Regen dieses Jahr!

    Wasserzähler gibt’s bei uns schon länger und ich bin schwer gespannt, ob das einen großen Unterschied macht.

    Bei uns sind ’se mit dem neuen Kamerasystem noch gar nett am dran denken (schöner Satz). Ich denke mal, daß ist so ’ne Londoner Nummer (London ist eh nett gleich England – ich empfinde London fast schon wie einen eigenen Staat – was issen eigentlich die Hauptstadt von London?). Da ich ja uff’m Land wohn‘, ist bei uns von sowas gar nicht die Rede – die brauchen erstmal frisches Blut ;-)))

    Die Bullen sind mir hier eh zu nett, die repsektiert keiner hier. Wir wollen keine Polizei im franz./span. Stil (erstmal draufhauen und dann fragen, was los ist), aber so ein wenig bestimmter wäre schon ok.

    Ach so, wie sieht’s eigentlich um die X-Mas/Neujahr’s Zeit aus, bist Du da in der Arbeitslosen Republik oder im Königreich? Oder gar im Frankenreich?

    Lass mal wieder von Dir hören.

    Gruss

    de Bernie

Schreibe einen Kommentar