Cricketgeschichte

Die Regeln im Cricket können zwar im Einzelnen kompliziert werden, die wichtigsten Grundzüge des Spiels sind aber überschaubar. Sagt Wikipedia.de.

Ich sitze hier gerade im Wohnzimmer (habe heute das Internet „angemacht“, wie mein Mitbewohner trefflich bemerkte) und kann nun live von einem Spiel berichten, das soeben Cricketgeschichte geschrieben hat. Alle sind sehr aus dem Häuschen, 30 Grad und Bierkühlung. Der Grill flimmert und – Bangladesh hat gegen den besten Cricketclub des Planeten gewonnen, was so noch nie stattfand. Traditionell treffen sich Crickettechnisch irgendwie ab und zu zwei besondere Teams: Das weltbeste sowie das absolute Schlusslicht. Heute so geschehen, normalerweise kurzer Prozess und alle gehen Heim. Aber nicht heute. heute spielte wohl Australien gegen Bangladesh. Die Cricketfans in Bangladesh haben heute tierisch was zu feiern. Hier wird nun gegrilltes gekaut und es wird gefachsimpelt. Ab und zu versuchen sie mich in die Cricketlogik einzuweihen, leider musste ich aber mangels Interesse absagen. Das Spiel sagt mir so gar nix. die Kollegas hier hingegen rasten bei seltsamen Sachen auf dem Spielfeld fast aus, nett anzusehen. Sehr andächtig. Sie mögen Cricket wirklich sehr. Ach, und wo wir schon beim Sport sind: Rugby habe ich heute auch gespielt. Frankreich hat gegen Südafrika gespielt (beide Passports im Haushalt vorhanden) und wie es war irgendwie nicht so spannend. Also den Miniaturfootball geschnappt und ab in den Garten. War lustiger als Glotzensport. Seit ich hier wohne, essen die Herren Nachbarn übrigens Salat. Nur Trash hier im Angebot bei den Jungs, das gesündeste ist der braai, gegrilltes. Ohne Salat natürlich. Direkt vom Grill, die Griffel verbrannt, die Schnauze verbrannt und mit Chiliketchup abgekühlt. Aber seit ich mir einen Salat à la Mama inclusive Franzosensosse gemacht habe, mussten sie kosten. Sie sind assimiliert, Junkfood ist zwecklos.

OK, hier ein Ausschnitt aus dem Liveticker von cricinfo.com

Bangladesh pulled of one of the biggest upsets in cricket history as they beat Australia by five wickets in an extraordinary match at Cardiff. Mohammad Ashraful was the hero for Bangladesh as he made his first one-day hundred at a run-a-ball and added 130 in 23 overs with Habibul Bashar to put them course. They started the last over needing seven to win and Aftab Ahmed blasted Jason Gillespie’s first ball over mid-wicket for six and then a scampered single from the next ball sealed a win that will go down as amazing in every respect.

http://de.wikipedia.org/wiki/Cricket

Dieser Beitrag wurde unter Sache, (die wo) passiern (tun) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar